Grundsätzliches

- Lesezeit: 2 Minuten / ganze Rubrik: 15 Minuten -

Inhalt der Seiten

Auf diesen Seiten soll ein neutraler Ein- und Überblick zum Thema „Freie Messenger“ gegeben werden - nicht nur für interessierte Einsteiger, sondern auch für fortgeschrittene Nutzer und Technikexperten. Durch Hintergrundinformationen, warum freie Messenger sinnvoll sind, soll die „Kommunikationskompetenz“ verbessert werden. Das heißt die „digitale“ Selbstverantwortung, Freiheit und Unabhänigkeit sollen gefördert werden.

In der Öffentlichkeit wird oft nur einseitig über „sichere“ Messenger informiert. In der Folge wird leichtfertig an „Sicherheit“ geglaubt aber nur wenigen ist bewußt, welche „Freiheiten“ dabei unter dem Vorwand der „Bequemlichkeit“ leichtfertig aufgegeben werden. Dadurch werden oft veraltete oder falsche Informationen für private/geschäftliche Entscheidungen für/gegen einen Messenger herangezogen.

Auf diesen Seiten werden viele bekannte und weniger bekannte Fakten zu Messengern aus den verschiedensten Quellen zusammengefasst. Dabei sind die Struktur und Optik zwar wichtig, dürfen jedoch nicht überbewertet werden. Nicht die „Verpackung“ zählt, sondern der „Inhalt“ !

Markieren und Kopieren

Gerne dürfen die Inhalte kopiert und verbreitet werden. Ich bitte jedoch darum, die Quellenangabe („freie-messenger.de“) nicht zu vergessen.

Rückmeldungen

Jede inhaltliche Rückmeldung ist gerne gesehen. Egal ob es sich um …

  • Fehler,
  • unvollständige Sachverhalte,
  • veraltete Informationen,
  • neue Entwicklungen aus dem Bereich Sofortnachrichten („messaging“),
  • schlichte Fehler in der Rechtschreibung oder
  • sonstige interessante oder wichtige Punkte

… handelt.

Kontaktmöglichkeit: >>hier<<


Hintergrund, Motivation und Finanzierung

Bei diesen Seiten handelt es sich ausschließlich um private Seiten ohne kommerzielle Hintergedanken. Es werden keinerlei Produkte oder Dienstleistungen verkauft oder vermittelt und es wird keine Werbung angezeigt.

Ermöglicht wird diese rein private Initiative durch Arbeitszeit- und Geldspenden.