Extras

- Lesezeit: 3 Minuten -

Auf Grund der Offenheit von XMPP können neben einem normalen Nachrichtenaustausch auch noch viele andere Dinge gemacht werden. Das Internet der Dinge (internet of things = IoT) ist hier eine optimale Fundgrube:

MAXS: Android-Steuerung / -Benachrichtigungen

Die Modular Android XMPP Suite (MAXS) besteht aus einer Reihe von quelloffen lizenzierten (GPLv3) Android-Anwendungen, die es ermöglichen, ein Android-Gerät zu steuern und Benachrichtigungen über XMPP zu erhalten. So kann beispielsweise eine SMS-Nachricht auf dem Desktop/Laptop erstellt und gesendet werden, indem eine Befehlsnachricht von jedem standardkonformen XMPP-Client an MAXS dem Smartphone gesendet wird.

Beispielsweise kann der Klingelmodus geändert werden, SMS gesendet, Kontakte abgefragt - aber auch Benachrichtigungen von diesem Gerät empfangen wie eingehende SMS, letzter Standort , Batteriestatususw.

MAXS ist somit interessante Möglichkeit, das System XMPP mit Mehrwert zu nutzen.

Funktionsweise

Bei MAXS hat der Schutz der Privatsphäre einen besonderen Stellenwert. Damit der Benutzer selbst die von ihm benötigen Funktionen wählen kann, ist es modular aufgebaut. Dies bedeutet, dass die Funktionalität auf Komponenten aufgeteilt ist, die selbst Standard-Android-Anwendungen sind.

Diese Komponenten lassen sich in drei Typen einteilen: Module, Transporte und die Hauptkomponente. Module liefern die Benachrichtigungen und Befehle, die zwischen MAXS und dem Benutzer über sogenannte Transporte ausgetauscht werden. MAXS-Module und Transporte werden mit der MAXS-Hauptapplikation gesteuert.

Mehr Informationen hierzu gibt es auf der (englischsprachigen) Projektseite: http://projectmaxs.org (extern).
Die einzelnen Module sind hier beschrieben: http://projectmaxs.org/docs (extern)

Da es sich um ein offenes Projekt handelt, sind alle Informationen (auch der Quellcode) auf öffentlich verfügbar:
Englischsprachige Projektseite auf Github: https://github.com/ProjectMAXS/maxs (extern)

Quelle: MAXS


Movim: Soziales Netzwerk mit XMPP

Movim (extern) ist ein dezentrales soziales Netzwerk, das mit dem XMPP-Protokoll arbeitet. Man kann es mit jedem beliebigen Jabberkonto nutzen und es unterstützt Gruppen-Nachrichten und Gruppen-Chats.

Quelle: https://www.hasecke.eu/post/movim/ (extern)


XMPP und ergänzende Geräte

Heim- und Klimaüberwachung mit Raspberry Pi

Wer sein Zuhause auf Raumklima (Temp, Luftfeuchtigkeit, CO2 Wert, Luftdruck, etc.) oder den Zustand der Zimmerpflanzen überwachen möchte, kann dies eigentlich recht einfach erledigen. Mithilfe eines Raspberry Pi und den entsprechenden Modulen kann man sich in regelmäßigen Abständen über die klimatischen Zustände im Haus und Hof informieren zu lassen. Die Klimawerte werden dann einfach mittels XMPP auf das Handy gesendet.

Quelle: https://www.jabber.de/raspberry-pi-xmpp-einfache-heim-und-klimaueberwachung/ (extern)

FHEM: Hausautomation

Ein einfaches Command-Interface mit Jabber:
Mit Hilfe des Jabber-Moduls für FHEM kann man nicht nur von FHEM Nachrichten auf sein Handy senden lassen, sondern auch die Gegenrichtung benutzen, um Befehle und Anweisungen an den Server zu schicken.

Beschreibung: https://wiki.fhem.de/wiki/FHEM_spricht_jabber FHEM-Wiki: https://wiki.fhem.de/wiki/Hauptseite (extern) FHEM-Forum: https://forum.fhem.de/ (extern)

Quelle: FHEM